Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns direkt

 


Telefon +49(0)89 374 288 87-0

E-Mail    info [at] is-line.de

Erfolgreiche Premiere: IS-LINE Anwendungstag „Zeitmessung für physikalische Größen“

IS-LINE Anwendungstag

In Zusammenarbeit mit der AMA Weiterbildung und seinen Partnern acam, ams, inoson sowie der Hahn-Schickard-Gesellschaft und der TU Darmstadt hat IS-LINE am 18. Juni den ersten Anwendungstag zum Thema „Zeitmessung für physikalische Größen“ erfolgreich durchgeführt. Die Veranstaltung fand in den Räumen des Instituts für Mikroaufbautechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft auf dem Gelände der Universität Stuttgart statt. Teilnehmer und Referenten lobten gleichermaßen das neue Format und die produktive Atmosphäre.

Für Edgar Zacharias, Produktentwickler bei der PAW GmbH & Co. KG und eigens aus Hameln angereist, hat sich der weite Weg jedenfalls gelohnt: „Der Anwendungstag war für mich von großem Nutzen, weil alle Referenten, aufgrund der Qualität ihrer Vorträge, eine Menge Know-How vermitteln konnten. Außerdem war es in der lockeren Atmosphäre möglich mit anderen Teilnehmern Fachgespräche zu führen und so sein Netzwerk für potenzielle zukünftige Projekte in der Branche zu erweitern.“
Und Adrian Schwenck, stellvertretender Gruppenleiter Sensoren und Aktoren beim Gastgeber Hahn-Schickard ergänzt: „Für uns als F+E-Dienstleister ist es wichtig im direkten Gespräch mit Anwendern zu erfahren, wo der Schuh drückt. Erst dann können wir in Projekten unsere Lösungen passgenau weiterentwickeln. Der Anwendungstag war hierfür das ideale Format.“
 
Beim Anwendungstag wurden unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten für die innovative TDC-Technologie von acam aufgezeigt und diskutiert. Zeitmessung mittels TDCs (Time-to-Digital Converter = Zeit-Digital-Wandler) kann in der Messtechnik eine sehr interessante Alternative zu herkömmlichen ADCs (Analog-Digital Converter = Analog-Digital Wandler) sein. TDCs ermöglichen eine einfache Integration in ein ASIC und eine hohe Auflösung der Messgröße bei vergleichsweise anspruchsloser Vorelektronik. Spezielle Ultra-Low-Power Technologien runden die vielfachen Anwendungsmöglichkeiten ab.

24.06.2015